Pulverturms Blinde Kuh

 In Neuigkeiten

Die Nachricht, dass der Corona Virus sich im dunkeln nicht verbreitet, war unglaublich. So sassen am vergangenen Samstag 35 läute in einem stockdunklen Raum unter dem Motto „Pulverturms blinde Kuh“ und haben gekocht und gespiesen. Man munkelt, dass die Kartoffeln in den „Älplermagarone“ noch viel zu hart waren, aber so ausgehungert wie alle waren hat sich niemand beschwert. Wir hatten natürlich auch allen Grund dazu ausgehungert zu sein, denn es war ein harter Weg an diese brisanten Informationen heran zu kommen. In drei verschiedenen Disziplinen lernten die Pfader anfangs den Virus besser kennen, um ihn zu verstehen und ihn zu neutralisieren. Nach dem Salat, den (zu)harten Makronen und den fabelhaften Soggibananen zum Dessert waren alle satt und erschöpft. Während nun die Pfader frohen Mutes den Heimweg antraten, hiess es für uns Leiter ran an die Spüle und Abwaschen bis die Hände schrumplig werden.

Allzeit bereit!

Empfohlene Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0