Biberabschlussparty

Wer hat das beste Schlangenbrot?

Vor der langen Sommerpause haben Bibi und Jim ein Abschlussfestli für uns vorbereitet. Abgesehen von Partyspielen, Ballonen und Schwungtuch schwingen haben wir am Schluss unseren Bauch noch gefüllt. Unser Motto lautete: „Wer heds feinschte Schlangebrot?“ Natürlich hatten alle Biber das Feinste. Mmmmmmhhh…

Waldbild für die Biber

Endlich wieder Pfadi!! Nach einer langen Zeit ohne Bibertreffs wegen dem Coronavirus, fand am Samstag, 6.6.2020 endlich wieder unser erster Treff statt! 🙂 Wir haben zusammen tolle Waldbilder gebastelt.

Lustiges Bibertheater

Nach einer tollen Zugfahrt, einem spannendem Spaziergang und einer aktiven Spielplatzpause kamen wir beim Treibhaus Luzern an. Dort wurden wir von 3 witzigen Tierfiguren begrüsst, die „grad sowit“ sind. Endlich begann dann das Bibertheater, wobei ein Huhn, ein Schwein und eine Maus als beste Freunde viele Abenteuer erlebten. Häii war das spannend! Vergnügt ging es dann mit der ÖV wieder zurück nach Ebikon, wo uns bereits die Eltern erwarteten.

Bibertreff: Namensketteli basteln

Die Biber beim basteln der Namensketteli

Beim Spielen im Wald entdeckten Bibi und Jim ein weinendes Bibermädchen. Sie erzählte ihnen schluchzend, dass sie ihren Namen nicht mehr wisse. Bibi und Jim erzählten ihr von dem Bibertreff und dass all die Kinder ihr helfen werden, ihren Namen herauszufinden. So machten sich 15 Biber auf die Suche nach den Buchstaben. Durch viele Spiele ertüftelten sie den Namen „Ronya“. Wir schenkten Ronya ein Namensketteli, damit sie ihren Namen nie mehr vergessen würde. Danach durften sich natürlich auch alle Biber so ein tolles Ketteli basteln.
Wir freuen uns auf den nächsten Treff.
Die Biberleitung

Schlagwort: Übertritt!

Spiel und Spass an allen Ecken und Enden!

Am Samstag hat sich die ganze Abteilung als Schatzsucher (oder Schätzlisucher) auf den Weg gemacht, um die sagenumwobenen Bueri-Schätze zu finden. Alle, also vielleicht nicht ganz alle… haben sich motiviert an der Schnitzeljagd beteiligt, um zu der gefährlichen Schlucht zu kommen. Die besten unter ihnen haben dann, ohne Verlust, den Übertritt über die Schlucht und somit auch in die neue Stufe geschafft. Die Pio’s hatten auf der Seilbahn nur ein paar Zweige im Gesicht und beim „Brotschieben“ sind nur etwa drei neue Pfädis runtergefallen. Dann die „grosse Überraschung“: In den Schätzen war unser Zvieri!

Auf den Spuren der Hexe Lizi – Biberreisli 2019

„Was wohl im Topf drin ist?“ Die Biber beim Zaubertrankmixen.

Bei traumhaftem Wetter ging die gespannte Bibertruppe mit Bibi & Jim (mit Bus & Zug) nach Dallenwil. Weiter ging es dann mit der Luftseilbahn hoch aufs Wirzweli. Dort erwartete uns der Hexenspielplatz. Die Tannenzapfen-Rutschbahn wurde schnurstracks von den ältesten Kindern erobert.
Nach dem Bräteln mixten wir zusammen mit Hexe Lizis, vielen Superkräften und Spinnenfäden den Hexentrank. Jedoch klappte es mit den Flugstunden doch nicht ganz und wir reisten auf normalem Weg, mit 20 müden & dreckigen Biber, nach Ebikon zurück.